Wenn ein (diagnostisches) Testverfahren geprüft wird, ändert sich Ihre Behandlung in der Regel nicht. Sie werden nach dem aktuellen Stand des medizinischen Wissens behandelt. Wird ein Medikament getestet, kann es sein, dass Sie ein Präparat erhalten, dessen Wirkungen noch unbe­kannt sind. Dies wird meist zufällig festgelegt, so dass ein Teil der Studienteilnehmer die übliche Behandlung erhält und der andere Teil die neue Therapie bekommt. Es ist unbekannt, welche Behandlung der anderen überlegen ist.